Aktuell

von Dan Gordon

basierend auf dem MGM Spielfilm

vom 11. FEBRUAR bis 18. APRIL 2020
in Wien, NÖ, BGLD, OÖ & STMK

Charlie Babbit, Autohändler vor dem finanziellen Untergang, erfährt vom Tod seines Vaters, den er seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hatte. Seine Hoffnung auf eine üppige Erbschaft wird allerdings enttäuscht, denn der Verstorbene hat sein Vermögen von 7 Millionen Dollar einem anonymen Erben in einer Klinik hinterlassen. Vor Ort trifft er auf den „Nutznießer“, sein Bruder, von dem er nichts wusste …   Dieser ist hochbegabter Autist, nicht lebenstüchtig, aber für Charlie 7 Millionen schwer. Daher entführt er seinen Bruder, um ihn zur Überschreibung seines ihm vermeintlich zustehenden Anteils zu bringen. Auf der tagelangen, durch Raymonds Flugangst bedingten Autofahrt durch die USA muss Charlie erkennen, dass Raymond ein empfindsamer Mensch ist, der sich mit Abweichungen von seinem gewohnten Lebensrhythmus kaum arrangieren kann. Doch Raymond verfügt über verborgene, an Genialität grenzende Begabungen – was den beiden einen überwältigenden Gewinn im Casino von Las Vegas einbringt. Aber auch der coole Egozentriker Charlie verwandelt sich allmählich in einen anderen Menschen …  

Diese behutsam in die Gegenwart adaptierte Theaterfassung erzählt in dramatischer, konzentrierter aber auch humorvoller Weise, die Story des Oscar-prämierten Kinoerfolges.

Mit:

Michael Duregger, Martin Oberhauser, Leila Strahl, Gerhard Dorfer, Judith Rumpf und Martin Gesslbauer

Regie: Marcus Strahl

Bühnenbild: Martin Gesslbauer

Kostüm: Petra Teufelsbauer

Make-up Design: Andreas Moravec

Assistenz: Birgit Elian

Projektionsdesign: Andreas Ivancsics 

Story von Barry Morrow
Drehbuch von Ronald Bass und Barry Morrow
Deutsch von Frank Thomas Mende

Spielorte

WIEN
THEATER CENTER FORUM
11. Februar (Pressepremiere) bis 7. März 2020, 19.30 Uhr
tgl. außer So. & Mo.
1090, Porzellang. 50
Tel.: 01/310 46 46, www.theatercenterforum.com

THEATER AKZENT
1. April 2020, 19.30 Uhr, 1040, Theresianumg. 18
Tel: 01/501 65-13306, www.akzent.at

HAUS PENZING
16. April 2020, 16.30 Uhr, 1140, Dreyhausenstr. 29
Reservierung erforderlich:
Tel: 01/31399-110-0, haus.penzing@kpw.at

GASTSPIELE NIEDERÖSTERREICH
LAXENBURG, KAISERBAHNHOF
13. März 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02236/71 101, Online-Reservierung
KOTTINGBRUNN, KULTURSZENE
15. März 2020, 18.00 Uhr, Tel.: 02252/743 83
STRASSHOF A.D. NORDBAHN, KUMST
21. März 2020, 19.00 Uhr, Tel.: 0660/191 70 80, www.kumst.at 
BADEN, THEATER AM STEG
25. März 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02252/868 00-630
MELK, TISCHLEREI
26. März 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02752/540 60
ZIERSDORF, KONZERTHAUS WEINVIERTEL
27. März 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02956/2204-16
www.konzerthaus-weinviertel.at
WEISSENKIRCHEN/WACHAU, WACHAUHALLE
3. April 2020, 19.00 Uhr, Tel.: 02715/2268 (bis Ende Oktober 2019; danach Tel.: 02715/2232213)
www.konzerthaus-weinviertel.at
WIENER NEUDORF, FREIZEITZENTRUM
18. April 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 02236/62 501-143

GASTSPIELE BURGENLAND
EISENSTADT, KULTUR KONGRESS ZENTRUM
14. März 2020, 19.30 Uhr, Tel. 02682/719-1000
www.kulturzentren.at
GÜSSING, KULTURZENTRUM
4. April 2020, 19.30 Uhr, Tel. 03322/421-46
www.kulturzentren.at

GASTSPIELE OBERÖSTERREICH
WELS, THEATER VOGELWEIDE
2. April 2020, 19.30 Uhr
PREGARTEN, BRUCKMÜHLE
17. April 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 07236/25 70, www.bruckmuehle.at

GASTSPIEL STEIERMARK
MARIAZELL, RAIFFEISENSAAL
28. März 2020, 19.30 Uhr, Tel.: 07672/26 644, www.kommpost.mariazell.at

Premiere am 4. SEPTEMBER 2020

nach Hugo von Hofmannsthal in Wachauer Mundart
von Galla/Strahl/Gesslbauer

Inhalt

„Is oans im Glück gibt’s Freund grad gnua, Wia d’Schaben ans Licht, so fliagns am zua. Doch wann am s’Glück den Buckl draht, dann sind die Freund’ wie wegga g’waht.“

Auf vielfachen Wunsch Wiederaufnahme des Sensationserfolgs im neuen spannenden Design! In Anlehnung an die Idee des „Mondsee-Jedermanns“, wird ab 4. September 2020 der reiche Winzer Jedermann wieder die schaurigen „Jeeedermaaann“ Rufe im herrlichen Renaissance Ambiente des Teisenhoferhofs, im Weltkulturerbe Wachau hören.

Mit:
Marcus Strahl, Barbara Kaudelka, Leila Strahl, Michaela Ehrenstein, Anke Zisak, Martin Gesslbauer, Felix Kurmayer, Michael Schefts, Leo Schörgenhofer und Waltraut Haas als Jedermanns Mutter.

Regie und Raum: Martin Gesslbauer
Kostüme: Christine Zauchinger
Idee: Peter Galla
Bearbeitung: Marcus Strahl/Martin Gesslbauer
Make-Up Design: Andreas Moravec

Kommentare sind geschlossen.